Mittelehrenbach Logo

Gesangverein Mittelehrenbach

Inhalt
Startseite
Vorstand / Kontakt
Termine
Chronik
Zelter-Plakette
 
Bilder 2004
Bilder 2005
 
Singstunde
Mitmachen
 

mittelehrenbach.de
Startseite
Übersicht Vereine
 

 

Impressum
 
Gesangverein


Mittelehrenbach, im Landkreis Forchheim, liegt in der Fränkischen Schweiz zwischen Gräfenberg und Forchheim, südlich der Ehrenbürg / Walberla im Ehrenbach Tal.
Im Herbst des Jahres 1902 trafen sich dort sangesfreudige Ortsbewohner, die unter der Zitherbegleitung des jungen Wirtes Volkslieder sangen. Aus der Musikbegeisterung heraus wurde der Entschluss gefasst, einen Männer-Gesangverein zu gründen. Es wurde die Vereinssatzung entworfen, diese wurde am 12.01.1903 dann unter der Nummer 338 beim Königlichen Bezirksamt Forchheim eingereicht.
Dabei haben Sie sich nach den Vereinsstatuten der Pflege des Liedgutes verschrieben. Gründungsvorstand war Georg Meister. Bis zum Jahre 1952 weist die Vereinsgeschichte eine große Lücke auf, bedingt durch die Kriegsjahre und die damit verbundene Vernichtung der Unterlagen. Im Jahre 1952 feiert der Gesangverein sein 50. Gründungsfest mit Gründungsball und Ehrung verdienter Mitglieder.
In den nachfolgenden Jahren betätigte man sich auch mit Theaterspielen. 1953 schloss man eine Patenschaft mit dem Gesangverein Weingarts. Im August1969 wurde die Vereinsfahne geweiht, die auch heute noch bei jeder Veranstaltung mitgetragen wird. 1977 feierte man das 75.jährige Bestehen mit einem Festgottesdienst, Toten gedenken und einem Chorkonzert mit befreundeten Chören in der Aula der Volksschule "Ehrenbürg".
Der Verein beteiligt sich am Walberla -Singen des Landkreises Forchheim und erhielt durch Landrat Otto Ammon die Hans-Sachs-Plakette in Silber.
Nachdem der Männer-Gesangverein Anfang der Neuziger Jahre fast zum erliegen gekommen war, entschloss man sich, durch einem "Gemischten Chor zu erweitern.
Im Jahre 2002 feierte man dass 100.jährige Gründungsfest mit verschiedenen Veranstaltungen und Konzerten im Laufe des Jubiläumsjahres. Höhepunkt war die Verleihung der ZELTER-PLAKETTE im Jahre 2003 durch Kunstminister Hans Zehetmaier.
Der Gesangverein ist ein wertvoller Bestandteil des kulturellen Lebens des Ortes Mittelehrenbach. Neben regelmäßigen Auftritten bei Chorkonzerten und Sängerfesten gehören zahlreiche Ständchen sowie das Mitwirken bei kirchlichen Anlässen zu den musikalischen Aktivitäten. Das Liedgut reicht von Volksliedern, heiter -beschwingte Lieder, Musicals, Spirituals, kirchliche- und Trauerlieder. Der Gesangverein hat 75 Mitglieder, davon 24 aktive Sängerinnen und Sänger. Große Verdienste haben sich die Chorleiter Franz Heim, Erwin Schwärmer, Reinhard Potzner und nunmehr Chorleiter Alexander Ezhelev erworben, die den Gesangverein während Ihrer Leitung auf den heutigen hohen Leistungsstand gebracht haben. Der Gesangverein Mittelehrenbach will sich auch in Zukunft dem deutschen und internationalen Lied im Chorgesang und der frohen Gesellschaft in der Gemeinschaft widmen.

mittelehrenbach.de Kontakt Letzte Änderung  30. Januar 2008